Dienstag, 16. Mai 2017

Rezension Elfenfehde 1


Elfenfehde

Zweimal im Leben

von

Mariella Heyd







Zum Buch:


Autor: Mariella Heyd

Verlag: Zeilengold

Seitenanzahl: 248

TB: 12,99€

Auch als Ebook erhältlich

Hier kommt Ihr zum Buch auf Amazon




Klappentext:


Verantwortlich für den Meteoriteneinschlag? Feodora kann die Worte des Fremden nicht glauben, der nach der Katastrophe auftaucht und behauptet, dass sie für das Chaos in zwei Welten verantwortlich sein soll. Angeblich stammt Feodora aus der Anderswelt und ist von dort geflohen, um einem mächtigen Dunkelelf zu entkommen. Ihre einzige Chance, die Welten zu retten, besteht darin, in die Anderswelt zurückzukehren und ihn zu töten.

 

 

 

Meine Meinung:

 

Mariella hat mich in eine unglaublich tolle und fantastische Welt entführt!
Mit Feodora bin ich in die Aderswelt gelangt und konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen, da sowohl die Charaktere als auch die Landschaft und alles um Fodora herum unglaublich toll und detailliert beschrieben wurde, so dass man sich selbst als teil der GEschichte betrachtet hat...

Ich habe mit Feodora und Zerdon gefiebert und war sehr gespannt was alles passiert... Ich hätte mit nichts von all dem gerechnet und habe mich mit jeder Seite mehr und mehr in der Geschichte verloren. Das Ende hat einen ziemlich fiesen Cliffhanger, weshalb ich sehr froh bin das Band 2 bereits im Handel ist und ich ihn mir so auch bald zulegen kann.
Ich war so vertief in das Buch das ich völlig die Zeit vergessen habe und mit einem Blick auf die Uhr bemerkt habe das es schon viertel vor eins ist... Ich hab einfach nicht aufhören können zu lesen

Ich kann Euch dieses tolle Buch nur empfehlen und wünsche hiermit einen Gute Nacht oder einen Guten Morgen^^ je nachdem wann ihr das hier lest^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen