Dienstag, 28. Februar 2017

Rezension Plötzlich Fee - Sommernacht



Plötzlich Fee 

Sommernacht

von

Julie Kagawa







Zum Buch:


Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne 

Seitenanzahl: 512

TB: 8,99€

Auch als Ebook erhältlich



Klappentext:


Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

 

 

 

Meine Meinung:

 

Eine Rettungsmission, eine Liebe die nicht sein darf und ein unbesiegbarer Feind!

Ich bin wirklich lange um dieses Buch herum geschlichen, da es auf Facebook von den lieben Zeilenspringern so gehypt wurde, war ich doch sehr unsicher, ob mich das Buch nicht doch enttäuschen würde.
Aber die liebe Julie Kagawa hat mich vom ersten bis zum letzen Satz in ihren Bann gezogen.
Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, Meghan, Puck und Ash habe ich unheimlich schnell in mein Herz geschlossen. Es sind Tränen geflossen und ich habe herzlich gelacht, bei Gefahren gebibbert und geseufzt als diese überstanden waren.
Ich freue mich schon riesig darauf den zweiten Band zu lesen und bin froh, dass dieser bereits im Regal auf mich wartet.
Also an alle die noch unentschlossen sind, lest das Buch, ihr werdet es garantiert nicht bereuen!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen