Dienstag, 28. Februar 2017

Rezension Plötzlich Fee - Winternacht



Plötzlich Fee

Winternacht

von

Julie Kagawa






Zum Buch:


Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne

Seitenanzahl: 497

TB: 8,99€

Auch als Ebook erhältlich

Hier kommt ihr zum Buch auf Amazon



Klappentext:


So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …

 

 

 

Meine Meinung:

 

Der Eiserne König ist besiegt, Ethan gerettetund Meghan kehrt mit ihrem Bruder nach Hause zurück.
Viel Zeit bleibt ihr jedoch nicht, denn der Handel den sie mit Ash geschlossen hat, muss erfüllt werden. Und so folgt sie ihm ins Reich der Winterfeen Tir na nog, als Gefangene von Königin Mab.

Wieder einmal habe ich mit Meghan, Ash und Puck gefiebert, auch wenn ich Ash manchmal gerne für sein Verhalten gelyncht hätte
Ein weiteres spannendes Abenteuer erwartet die drei, im Gegensatz zum ersten Band, der ja mehr oder weniger abgeschlossen war, lässt uns Julie Kagawa diesmal doch ziemlich in der Luft hängen....
Ein wirklich tolles Buch das mich verzweifelt auf den dritten Band warten lässt.... (der zum Glück schon bestellt ist) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen