Montag, 8. Mai 2017

Rezension Schmetterlingsblau


Schmetterlingsblau

von

Sarah Nisse









Zum Buch:


Autor: Sarah Nisse

Verlag: Drachenmond Verlag

Seitenanzahl: 312

TB: 12,90€

Auch als Ebook erhältlich

Hier kommt Ihr zum Verlag




Klappentext:


Und vergiss nicht, ihn zu küssen. Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen..., bis sie irgendwann vergehen.
Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?

 

 

 

Meine Meinung:

 

Der Start ins Buch ist etwas verwirrend und holprig. Anfangs fand ich die kurzen Kapitel und schnellen Charackterwechsel nervig, später war es aber gut so für den Spannungsufbau.
Ein luftig, lockerer Liebesroman mit einem Hauch von Fantasy.
Die Geschichte selbst war wunderschön und berührend, aber der wow Effekt hat gefehlt. Fast alles konnte man vorher schon lange erahnen.
Aber trotzdem ein wunderschönes Buch, auch wenn nicht so überragend wie die bisherigen Drachenmond Bücher, die ich gelesen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen